Vorlage in Check-it App nutzen

Nutzen Sie die digitale Vorlage dieser Checkliste in der Check-it App.

Made in Germany
Von Sachverständigen entwickelt
Checklisten einfach anpassen
Vorlagen für jeden Anwendungsfall

➜ Mehr über Check-it erfahren

Feuerlöscher Prüfung

Feuerlöscher tragen essenziell zum Brandschutz von Gebäuden bei. Damit diese aber jederzeit funktionsfähig sind, ist eine Feuerlöscher Prüfung essenziell. Bei Nichtbeachtung gefährden Sie Ihren Versicherungsschutz und im schlimmsten Fall sogar Menschenleben.

Feuerlöscher sind wichtig um Entstehungsbrände zu unterbinden und stellen deshalb einen wichtigen Bestandteil der Maßnahmen gegen Brände da (ASR A2.2). Sie müssen daher nicht nur in ausreichender Anzahl vorhanden, sondern auch Einsatzbereit sein. Um dies sicherzustellen, sind diese mindestens alle 2 Jahre gemäß Herstellerangaben auf Ihre Funktionsfähigkeit geprüft werden. Zudem muss sie nach DIN EN 3-7 (tragbarer Feuerlöscher) oder DIN EN 1866 (fahrbare Feuerlöscher) typgeprüft sein. Nutzen Sie die Check-it Mustercheckliste zur Feuerlöscherprüfung, um dies zu Dokumentieren.

Aufbau, Struktur sowie Erklärung der in einer Checkliste verwendeten Abschnitte und Bausteine.

Jetzt Mehr erfahren

Check-it bietet Ihnen hunderte Mustervorlagen zu den verschiedensten Themen an.

Jetzt Mehr erfahren

Informationen zur Checkliste

Inhalte der Feuerlöscherprüfung

Auf dem Bild sieht man verschiedene Feuerlöscher die in an einer Hauswand hintereinander stehen.Die Inhalte der Feuerlöscherprüfung hängen von den Betriebsanweisungen des Herstellers ab und sind für jeden Feuerlöscher einzeln zu bestimmen. Die folgenden Inhalten sind als Beispiele zu verstehen und stellen keinswegs eine abschließende oder vollständige Liste dar. Beachten Sie außerdem, dass die Feuerlöscher nach DIN typgeprüft sein müssen, und die Prüfung mittels der Check-it Mustercheckliste dafür keinen Ersatz darstellt.

  • Sind die Instandhaltungsanweisungen des Herstellers bekannt und Verfügbar?
  • Wird die Fälligkeit der Prüffrist beachtet (BetrSichV)?
  • Feuerlöscher sauber und in gutem Zustand?
  • Armaturen, Schläuche und Sicherungen in gutem Zustand?
  • Ist die Beschriftung aktuell und Vollständig?
  • Wurde eine Kontrolle des Gewichtes, bzw. Volumens des Löschmittels durchgeführt?
  • Erfolgte eine Prüfung des Schutzanstriches?
  • Kontrolle der Kunststoffteile auf Brüche, Verformung und Risse. Prüfungsergebnis i.O.?
  • Erfolgte eine Kontrolle der Auslöse- und Unterbrechungseinrichtungen?
  • Dichtungen in Ordnung?
  • Ist das Löschmittel für den vorgesehenen Zweck anwendbar?
  • Sind keine Korrosionserscheinungen zu sehen?
  • Sind die Anschlüsse des Gewindes mechanisch gängig und ohne Beschädigungen?
  • Bei Auflade-Feuerlöschern: Stimmt der Druck oder das Gewicht des Treibgases mit den
  • Anforderungen überein?
  • Ist die Feuerlöscherhalterung mängelfrei und unbeschädigt?

Wie oft muss man einen Feuerlöscher prüfen lassen?

Laut DIN14406, Abschnitt 4, ist eine Wartung alle zwei Jahre vorgeschrieben. Diese Regelung ist sicherheits- und brandschutztechnisch begründet. Bei Überschreitung der Frist von zwei Jahren kann die Funktionsfähigkeit der Feuerlöscher beeinträchtigt sein, was im Einsatzfall zum Versagen führen kann. Ein solcher Defekt gefährdet auch den Versicherungsschutz des Gebäudes. Die Prüfintervalle können auch kürzer ausfallen, wenn besondere Umstände vorliegen. Eine Ausnahme sind Dauerdruckfeuerlöscher, die nur alle fünf bzw. zehn Jahre einer Prüfung zu unterziehen sind. Bei diesen Feuerlöschern ist alle fünf Jahre eine innere und spätestens alle zehn Jahre eine äußere Prüfung erforderlich.

Wo kann ich einen Feuerlöscher prüfen lassen?

Feuerlöscher sind ausschließlich von einer befähigten Person prüfen zu lassen. Diese Fachkräfte sind häufig Angestellte der Herstellerfirmen. Es gibt aber auch unabhängige Prüfdienste, die sich auf diese Tätigkeit spezialisiert haben. Im Anschluss an die Prüfung ist der Sachkundige für die Sicherheit und den Brandschutz des Gerätes verantwortlich. Für die Durchführung der Prüfung ist darüber hinaus eine schriftliche Genehmigung erforderlich. In der Norm DIN 14406-4 sind die Qualifikationen und Anforderungen an eine solche Fachkraft festgelegt. Für die Übernahme dieser Aufgaben ist der Abschluss eines Fachlehrgangs erforderlich.

Wie oft ist eine Feuerlöscher Prüfung bei einem Gewerbe erforderlich?

Für gewerblich genutzte Feuerlöscher ist eine zweijährige Prüfung notwendig. Für Feuerlöscher, die im privaten Bereich eingesetzt werden, gibt es zwar keine Vorgaben, jedoch ist auch hier eine regelmäßige Prüfung anzuraten. Nur so kann die Funktionsweise sichergestellt werden. Im gewerblichen Bereich kann eine Feuerlöscher Prüfung auch nach erst nach Jahren erforderlich sein, wenn es sich um einen Dauerdruckfeuerlöscher handelt. Diese wird gemäß der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) durchgeführt.

Was kostet es, einen Feuerlöscher prüfen zu lassen?

Die Feuerlöscher Prüfung sollte immer von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden. Je nach Größe und Typ des Feuerlöschers beträgt der Zeitaufwand etwa 15 bis 30 Minuten pro Gerät. Die Kosten für diese Wartung setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen, wie den Kosten für die Anfahrt, dem Arbeitsaufwand und den Kosten für eventuell zu ersetzende Teile. Alles in allem sollten Sie mit Kosten in Höhe von 20 bis 50 EUR pro Feuerlöscher rechnen.

Bei der Budgetplanung für die Wartung sollten jedoch zusätzliche Aspekte berücksichtigt werden:

  1. Die Kosten pro Feuerlöscher sinken mit der Anzahl der zu wartenden Geräte. Das heißt, je mehr Feuerlöscher Sie in Ihrem Betrieb installiert haben, desto geringer sind die Gesamtkosten pro Gerät.
  2. Überdies sind Aufladefeuerlöscher in der Regel einfacher in der Wartung und daher kostengünstiger.
  3. Die Wartungskosten hängen auch davon ab, in welchem Zustand sich der Feuerlöscher befindet, also inwieweit und welche Schäden oder Verschleißerscheinungen vorliegen.

Kann die Feuerwehr Feuerlöscher prüfen?

In der Vergangenheit war es zwar üblich, die Feuerlöscher Prüfung im Rahmen von Sammelprüfungen durch die örtliche Feuerwehr durchführen zu lassen. Da dies gegen das Gesetz des unlauteren Wettbewerb (UWG) verstößt und mit hohen Bußgeldern geahndet wird, ist das nicht zulässig. Sie benötigen also einen zertifizierten Betrieb, um Ihren Feuerlöscher fachgerecht prüfen zu lassen. Solche Dienstleister finden Sie im Internet oder in den Gelben Seiten. Welche Betriebe in Ihrer Nähe solche Prüfungen anbieten, können Sie aber auch bei der örtlichen Feuerwehr in Erfahrung bringen.

Wer darf eine Feuerlöscher Prüfung durchführen?

Die regelmäßige Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 Teil 4 ist nur durch eine „befähigte Person“ im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung erlaubt. Nur diese Sachkundigen garantieren eine ordnungsgemäße Prüfung, bei er sämtliche Bauteile auf einen einwandfreien Zustand untersucht werden. Verschleißteile werden gegebenenfalls in diesem Rahmen ausgetauscht.

Wer muss Feuerlöscher prüfen lassen?

In erster Linie sind Unternehmen zur regelmäßigen Wartung ihrer Feuerlöscher verpflichtet, um deren Einsatzbereitschaft und Funktionsfähigkeit gemäß ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“, DIN 14406-4 und DIN EN 3 sicherzustellen. Ein wirksamer Brandschutz kann im Ernstfall Leben retten und setzt voraus, dass alle Feuerlöscher voll funktionsfähig sind. Die vorgeschriebenen Wartungsintervalle betragen in der Regel zwei Jahre. Es ist die Aufgabe von Fachfirmen, diese Prüfungen durchzuführen. Kürzere Wartungsintervalle können in Bereichen mit erhöhtem Risiko, wie in Laboren, erforderlich sein.

Warum sollte man Feuerlöscher prüfen?

Die Feuerlöscher Prüfung ist essenziell, auch wenn sie teilweise als Schikane empfunden werden kann. Dies ist auch dann der Fall, wenn Feuerlöscher nicht aktiv im Einsatz waren, da sie unter Umständen nicht mehr voll funktionsfähig sind. Sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich kann die Funktionssicherheit eines Feuerlöschers durch wechselnde Umgebungsbedingungen beeinträchtigt werden. Die Funktionsfähigkeit eines Feuerlöschers kann durch verschiedene äußere Einflüsse wie Luftfeuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, Temperaturschwankungen, chemische Einwirkungen und mechanische Erschütterungen negativ beeinflusst werden. Standort, Lagerungsart und Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung können ebenfalls zu Funktionsstörungen des Feuerlöschers führen.

Was brauche ich, um Feuerlöscher zu prüfen?

Feuerlöscher stehen unter hohem Druck und können daher nicht selbst auf Schäden oder Funktionsfähigkeit geprüft werden! Fachleute sind für eine gründliche Feuerlöscher Prüfung erforderlich. Wenden Sie sich daher an einen professionellen Prüfdienst oder an autorisierte Servicestellen des Herstellers, um die Funktionsfähigkeit Ihres Feuerlöschers zu gewährleisten und ihn gegebenenfalls nachfüllen zu lassen. Für die Beurteilung des Zustandes von Feuerlöschern sind nur diese Fachkräfte entsprechend geschult. Wir raten dringend davon ab, eigenständig eine Feuerlöscher Prüfung durchzuführen.

Fazit

Um die Funktionsfähigkeit der Feuerlöscher permanent zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Feuerlöscher Prüfung erforderlich. Die Dokumentation auf die klassische Art und Weise mit Stift und Papier ist nicht mehr zeitgemäß. Nutzen Sie dafür lieber die digitale Dokumentation mit unserer Check-it App. Dies hat eine Reihe von Vorteilen. In erster Linie reduziert sich der zeitliche Aufwand bei der Erfassung. Eine zentrale digitale Lösung ermöglicht aber auch detailliertere Auswertungen. Überdies sehen Sie auf einen Blick, wann die nächste Prüfung fällig ist. Gerade in größeren Betrieben ist all dies ein enormer Zugewinn an Effizienz. Mit der Checkliste können Sie unter anderem die Grunddaten der Feuerlöscher Prüfung erfassen, vorgefertigte Fragen nutzen, den Gesamteindruck des Feuerlöschers bewerten und von einem Prüfer unterschreiben lassen. Testen Sie unsere Check-it App doch am besten selbst!

Verwandte Dokumente

Check-it verfügt über hunderte Musterchecklisten, die auf Ihren Einsatz warten.

Jetzt mehr erfahren.

Kategorien dieser Checkliste

Verwendete Bausteine

Mit der Check-it App, haben Sie nicht nur die Möglichkeit die hier beschriebene Checkliste auf Ihrem mobilen Endgerät auszufüllen, Ihren Kollegen zur Verfügung zu stellen und die Daten Online auszuwerten, sondern können diese auch mit einer Vielzahl von Bausteinen frei auf die Bedüfnisse Ihres Unternehmens anpassen. Erfahren Sie mehr über die Bausteine, die für die vorliegende Checkliste verwendet wurden.

Check-it Baustein - Textfeld (Symbolbild)

Textfeld

Fordert den Nutzer auf, eine Texteingabe durchzuführen.

Anwendungsfall:
"Um welche Anlage handelt es sich?"

Check-it Baustein - Einfache Auswahl (Symbolbild)

Einfache Auswahl

Geben sie dem Nutzer mehrere Optionen zur Auswahl, von denen er eine Auswählen kann.


Anwendungsfall:
"PSA vorhanden?"
"Prüfung bestanden?"
Check-it Baustein - Risiko-Bewertung (Symbolbild)

Risiko-Bewertung

Der Nutzer kann eine Risikobewertung über diesen Baustein durchführen.

Anwendungsfall:
"Bewerten Sie das Risiko"
"Bewerten Sie den Gesamteindruck."

Erlaubnisschein Allgemein Datum
Erlaubnisschein Allgemein Multiple Choice
Erlaubnisschein Allgemein Unterschrift

Sie haben Fragen?

Bei Fragen zu den oben genannten Themen stehen Ihnen unsere Experten zur Verfügung und freuen sich bereits auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kevin Wollförster
Projektingenieur und für die Check-it Entwicklung verantwortlich.

Gerne helfe ich bei Fragen zur Muster-Checkliste.

René Brünn
Sachverständiger und externe verantwortliche Elektrofachkraft.

Gerne helfe ich bei Fragen zu den rechtlichen Grundlagen.

Weitere Musterchecklisten

Erhalten Sie durch unser System weitere Vorlagen und Musterchecklisten, die Ihnen helfen den Bereich Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen zu digitalisieren.

reinigungsplan gastronomie pdf

reinigungsplan gastronomie pdf

Die Bedeutung eines Reinigungsplans für die Gastronomie Ein Reinigungsplan für die Küche und...

Psychische Belastung

Psychische Belastung

Für Unternehmen ist es essenziell, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um psychischer Belastung am...

Aufrechterhaltung Minimalbetrieb

Aufrechterhaltung Minimalbetrieb

Die Aufrechterhaltung eines Minimalbetriebs bezeichnet die Fähigkeit eines Unternehmens,...